Remis im letzten Spiel der Saison

FC Neckertal Degersheim - FC Eschenbach 2:2 (1:1)

60 Zuschauer

In einem erstaunlich anmierten Spiel trennten sich die beiden Mannschaften im letzten Meisterschaftsspiel der Saison 2017/2018 2:2. Hätte Schiedsrichter Muslijis nicht ein reguläres Kopftor von Yves Helbling  auf Freistoss von Dani Meier abgepfiffen, wäre Eschenbach gar als Sieger vom Platz gegangen.

Gleich zu Spielbeginn machte Neckertal über die rechte Seite enorm Druck. Riget konnte aber mit guten Paraden das Gästeteam schadlos halten. Nach einem Tricotzupfer von Brunner im Strafraum pfiff der Unparteiische in der 17. Minute einen Penalty. Tanner markierte sicher zur bis dato verdienten 1:0 Führung. Eschenbach kam danach immer besser ins Spiel und so war der Ausgleichstreffer von Keller verdient: Gojanis Eckball köpfte Keller elegant am vorderen Pfosten ein. Kuster, Gojani und Keller vergaben in der Folge gute Chancen zur Führung. Es blieb aber beim 1:1 Pausenstand.

Trainer Meier wechselte in der Pause fünf Spieler gleichzeitig aus. Gerade am Anfang, als die Automatismen noch nicht vollends klappten, nutzten dies die Einheimischen resolut aus. Nach 52 Minuten konnte Neckertal in der gleichen Aktion 4 mal aufs Tor schiessen, der letzte Ball zappelte dann für Bolliger unhaltbar im Netz. Bei grosser Hitze zeigte Eschenbach in der Folge Charakter und drückten auf den Ausgleich. Die in der Pause eingewechselten Tim Helbling, Roby Stojanov und Sandro Meier trieben die Bälle nach vorne, Federspiel, Yves Helbling und Stojanov vergaben aber zunächst beste Chancen. In der 84. Minute sollte der verdiente Ausgleich doch noch gelingen: Sandro Meier und Yves Helbling spielten sich auf der linken Seite durch, die Flanke wurde am zweiten Pfosten von Federspiel übernommen und  dieser schob überlegt zum 2:2 Endresultat ein.

Eine ereignisreiche Saison konnte auf dem 5. Platz abgeschlossen werden. Zwar schoss man am zweitmeisten Tore aller 48 Drittligamannschaften, man war aber im Abwehrverhalten oft zu wenig konsequent. Im Cup stiess man bis in den Viertelfinal vor, wo man am starken 2. Ligisten Amriswil erst in der 119. Minute scheiterte. Mit der Verabschiedung von Trainer Urs Meier, Co-Trainer Kristjina Gojani und Coach Franco Magno geht eine harmonische und erfolgreiche fünjährige Zeit der Zusammenarbeit zu Ende. " In Eschenbach ist in den fünf Jahren eine tolle Truppe entstanden, die den Mix von Ernstaftigkeit und lockerem Umgang hervorragend lebte. Kristijan, Franco und ich haben gut zu dieser Truppe gepasst. Wir werden die vielen schönen Moment mit den Jungs noch lange in sehr guter Erinnerung behalten. Wenn man heutzutags fünf Jahre Trainer ist und im Guten auseinandergehen kann, ist das super. Wenn man in der Kabine sogar noch Abschiedstränen kullern sieht, sagt dies wohl alles aus" meinte Trainer Meier nach dem Spiel.

Die 1. Mannschaft wünscht nun allen Angehörigen und Fans eine erholsame Sommerpause und eine spannende Fussball-WM im TV.

Eschenbach: Riget, Keller, Federspiel, Brunner, Gonzalez, Hefti, Dani Meier, Yves Helbling, Gojani, Kuster (Facundo Bolliger, Stojanov, Sandi Meier, Tim Helbling, Dürst, Huber)

Hauptsponsoren, Ausrüster und Partner des FCE