Stark verbessert und verdienter Sieg in Bütschwil

FC Bütschwil - FC Eschenbach 0:3 (0:1)

120 Zuschauer

In einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel der 19. Runde bezwang der Gast den FC Bütschwil verdient mit 0:3. Eschenbach war gegenüber dem Sonntagspiel kaum wieder zu erkennen. Mit einem grossen Laufpensum, starkem Zweikampfverhalten und spielerischer Klasse liess man dem FC Bütschwil nur wenig zu.

Bereits in der 7. Minute gingen die konsequent auf Angriff spielenden Gäste in Führung: Stojanov gewann drei Zweikämpfe in Serie und hämmerte den Ball aus 22 Metern unhaltbar in Netz. Die Entschlossenheit bei diesem Tor war eindrucksvoll. Die Abwehrchefs Brunner und Steiner hatten in der Defensive alles im Griff und so konnten die Offensivleute Eschenbachs in der ersten Halbzeit mehrere Male ihre Klasse aufblitzen lassen. Man war dabei etwas zu wenig konsequent, traff aber dreimal den Pfosten (Müller, Stojanov und Helbling). Besser machte es Yves Helbling nach der Pause, als er in der 48. Minute ein Zuspiel von Daniel Meier aus 25 Metern wunderschön ins weite Eck schlenzte. Hüter Oswald war dabei chancenlos. Bütschwil bäumte sich etwas auf, weil Eschenbach nach der Zweitoreführung etwas nachliess. Die Gäste blieben aber dank grossem Laufvermögen immer gefährlich. Ein Konter Eschenbachs nach einer Stunde konnten die Bütschwiler auf der Mittellinie nur mit einem Foul stoppen. Yves Helbling führte den Freistoss blitzschnell aus und Müller schlenzte den Ball aus 20 Metern identisch wie beim zweiten Tor herrlich ins lange Eck. Erneut hatte Oswald keinerlei Abwehrchance. Dies war die Vorentscheidung in einem sehr fairen Spiel. " Ich möchte heute keinen Spieler hervorheben, es hat als Trainer resp. Zuschauer einfach mega Spass gemacht, meinem Team beim Fussball spielen zu zuschauen" meinte ein zufriedener Urs Meier nach dem Spiel. "  Wir freuen uns nun alle auf das Spiel gegen Leader Henau, welches am nächsten Mittwochabend 20.00 Uhr in Eschenbach angepfiffen wird."

Eschenbach: Riget, Javier Bolliger, Steiner, Brunner, Keller, Hefti, Dani Mweier, Yves Helbling, Kuster, Stojanov, Müller (Facundo Bolliger, Nyangpo, Arsov, Gojani, Federspiel)

 

Hauptsponsoren, Ausrüster und Partner des FCE