Gelungene Debuts von Schiesser, Fritschi und Hofmann

FC Pfäffikon (3. Liga) - FC Eschenbach 4:2 (2:0)

Erfreulich waren an diesem garstigen Samstagnachmittag eigentlich nur zwei Dinge: Keiner hat sich auf dem gefährlich gefrorenen Kunstrasen verletzt und die 3 Debutanten mit Jahrgang 2000 resp. 2001 konnten sich sehr gut ins Szene setzen. Insbesondere Schiesser, welcher durchspielte und Hofmann, immerhin 80 Minuten auf dem Platz zeigten Leidenschaft und fielen positiv auf. Auch Fritschi, welcher die zweite Halbzeit spielte, machte seine Sache sehr gut. Nur dem garstigen Wetter die Schuld zu geben, dass man ein schwaches Eschenbach ohne jeglichen Leader auf dem Platz sah, wäre viel zu einfach. Es war auch nicht so, dass Pfäffikon dominierte, sie waren aber kaltblütiger vor dem Tor und hatten 16 leidenschaftliche Spieler auf dem Platz.

Neben den Debutanten waren die Abwesenden die Gewinner des Tages. Es wäre gegen den heutigen Gegner einfach gewesen, persönlich für sich positive Zeichen zu setzen und sich zu empfehlen. Leider haben dies nur die Jüngsten nachhaltig gemacht. Schade. Die Tore schossen Gojani und Bolliger.

Facundo Bolliger (Schmucki), Hofmann, Keller (Kristijan Gojani), Tim Helbling, Arsov (Mentor Gojani), Javier Bolliger, Hefti, Fritschi, Sandi Meier Schiesser, Brunner, Dani Meier,

Hauptsponsoren, Ausrüster und Partner des FCE