Zwiespältiger Auftritt bei grosser Kälte

FC Wetzikon (2. Liga) - FC Eschenbach 3:2 (1:0)

In einem weiteren Test verloren die Eschenbacher gegen 2. Ligist Wetzikon 3:2. Die eisige Kälte hinterliess bei beiden Mannschaften ihre Spuren. Torchancen waren in der ersten Halbzeit Mangelware. Wetzikon ging in der 40. Minute 1:0 in Führung. Nachdem die erste Halbzeit noch ausgeglichen war, kam nach der Pause der Oberklassige immer besser ins Spiel, dominierte und zog bis zur 70. Minute verdient auf 3:0 davon. Erfreulich, dass man auf Eschenbacherseite den Kopf nicht hängen liess und in den letzten 10 Minuten noch die Anschlusstreffer von Dürst und Dani Meier nach jeweiliger Vorarbeit von Mentor Gojani schaffte.

" Wetzikon hat diesen Test verdient zu seinen Gunsten entschieden. Dass bei uns die zahlreichen Ausfälle und Absenzen negative Spuren im Spielaufbau hinterlassen haben ist verständlich, darf aber keine Ausrede für die gezeigte, bescheidene Leistung sein. Wetzikon scheint mir klar verbessert zu sein im Vergleich zum Vorrundenauftritt" meinte Trainer Meier nach dem Spiel.

"Wir freuen uns nun auf das Spiel vom Dienstagabend gegen Challenge League Club Wil. Für meine Jungs ist dies eine nichtalltägliche Gelegenheit, sich mit Spielern der zweithöchsten Spielklasse zu messen. Den zu erwartenden tiefen Temperaturen zum Trotz wollen wir möglichst gut dagegenhalten. Ich hoffe, dass Stojanov, Brunner, Tim und Yves Helbling, Nyangpo, Kuster und Schmucki ins Team zurückkehren.

Eschenbach: Bolliger (Riget), Dürst, Keller Helbling) , Arsov, Dani Meier, Sandi Meier, Hefti, Kristijan Gojani, Müller, Mentor Gojani, Bolliger

Hauptsponsoren, Ausrüster und Partner des FCE