Eschenbach gewinnt Testspiel gegen 3. Liga Spitzenclub Pfäffikon nach 3:1 Rückstand doch noch

FC Pfäffikon 1 - FC Eschenbach 3:5 (2:0)

Charakterstark gewann die 1. Mannschaft bei eisiger Kälte auf dem schwer zu bespielenden Kunstrasen in Pfäffikon. Der Aufstiegsfavorit aus dem zürcher Oberland startete furios: Bereits nach 2 Minuten lag er 1:0 in Front. In der 25. Minute doppelte Pfäffikon nach und ging mit einem Zweitorevorsprung in die Pause. Eschenbach hatte eigentlich gut gespielt, vergab aber zu viele (schön herausgespielte) Chancen.

Nach der Pause zeigte  Eschenbach grosse Leidenschaft. Nachdem Yves Helbling mit einem Schuss aus 20 Metern verkürzte, konnte Pfäffikon postwendend den Zweitorevorsprung wieder herstellen. Nach schönem Doppelpass mit Sandro Meier gelang Brunner in der 55. Minute der Anschlusstreffer und zwei Minuten später besorgte Stojanov den Ausgleich. Federspiel setzte sich unwiederstehlich durch und seine Flanke verwertete der Topscorer vom Dienst mit dem Kopf. In der 75. Minute liess Kristijan Gojani seine Klasse bei einem tollen Dribbling aufblitzen, sein Flanke versenkte Brunner mit dem Kopf. Ein wunderschönes Tor in Entstehung und Vollendung. Ähnlich schön das fünfte Tor in der 85. Minute: Arsov zirkelte den Freistossball aus 22 Metern unhaltbar über die Mauer ins Netz zum Endstand.

Fazit des Spiels: Bei widrigen Bedingungen Charaktertest bestanden.

FC Eschenbach: Bolliger (Schmucki), Hefti, Arsov, Keller (Dürst), Tim Helbling, Yves Helbling, Federspiel, Dani Meier, Sandro Meier, Mentor Gojani (Kristijan Gojani), Brunner, Stojanov

Hauptsponsoren, Ausrüster und Partner des FCE