Packender Cupfight auf der Esciwies

FC Eschenbach - FC Berg 5:3  (3:1)

120 Zuschauer

Erneut sahen die Zuschauer auf der heimischen Eschenwies ein Spiel mit vielen Toren. Bereits in der 2. Minute zeigte Eschenbach ein Traumangriff: Daniel Meier löste mit einem intelligenten Zuspiel den Angriff aus, Yves Helbling leitete direkt weiter auf Sandro Meier dessen Zuspiel schloss Stojanov überzeugt zur Führung ab. Zehn Minuten später war es erneut Sandro Meier dessen Diagonalball Verteidiger Grob am zweiten Pfosten über die Linie drückte. Nur zwei Minuten später war es dann Sandro Meier selbst, welcher sich aus 25 Metern ein Herz fasste und herrlich in den Winkel traf. Dann verlor Eschenbach seine konsequente Spielweise und gab den Vorsprung bis zur 50. Minute preis. Nun zeigte aber Eschenbach Charakter. Zuerst war der gefährlichr Gojani erfolgreich, als er dem Gegner den Ball abluchste und clever zur 4:3 Führung einschob. Der Heimclub dominierte nun deutlich und vergab mehrere klare Chancen zur vorzeitigen Spielentscheidung. Diese gelang dann Stojanov, der einen an Sandro Meier verschuldeten Foulelmeter sicher verwandelte.

Der SC Berg zeigte phasenweise sein Potential, ist er doch nach vier Spieltagen ungeschlagen Tabellenführer in der Gruppe 3 der 3. Liga. Eschenbach schaffte aber verdient den Einzug in die nächste Cuprunde.

 

Eschenbach: Elmer, Dürst, Kuster(Federspiel), Halimi, Grob (Arsov G.), Helbling T.(Hefti), Helbling Y., Meier D, Meier S., Gojani, Stojanov,

Hauptsponsoren, Ausrüster und Partner des FCE