1. Mannschaft: Lange Fahrt und klarer Sieg in 1. Cuprunde

FC Scuol (4. Liga) - FC Eschenbach  1:15 (1:8)

50 Zuschauer

Die lange, fast dreistündige Anfahrt schien den Eschenbachern bei Spielbeginn noch in den Knochen gelegen zu haben. Ein Unaufmerksamkeit auf der rechten Seite nutzten die keck beginnenden Einheimischen in der 3. Minute zum 1:0. Nachdem die Lethargie auch nach dem Gegentreffer nicht abgelegt war, kam Scuol nach sechs Minuten zur zweiten Gelegenheit, welche man aber vergab. Im Gegenzug schoss Stojanov in gradliniger Art das 1:0. Eine Minute später doppelte Müller nach Eckball von Sandro Meier mit dem Kopf nach. Danach war der Widerstand der Einheimischen gebrochen. In regelmässigen Abständen wurden teils herrliche Tore erzielt. Erfreulich war, dass sich elf Spieler als Torschützen auszeichneten (3x Müller, 2 x Gojani, 2x Stojanov und je ein Tor von Sandro Meier, Dürst, Hefti, Bolliger, Tezcan, Daniel Meier, Arsov, Kuster)

 Die lange und schöne Fahrt über den Flüela bleibt unvergessen und hat sich gelohnt. Die dünne Luft in Scuol forderte dem Team einiges ab. Umso erfreulicher, dass Eschenbach bis zum Schluss torhungrig blieb und auch laufstärker als der Gegner war (der Streetaparade zum Trotz (;-))

Eschenbach: Tezcan, Bolliger, Dürst, Kuster, Nyangpo (Arsov), Sandro Meier (Daniel Meier), Yves Helbling, Hefti, Gojani, Müller, Stojanov (Huber)

Hauptsponsoren, Ausrüster und Partner des FCE