Eschenbach gewinnt Kehrauspartie gegen Linth 2

FC Linth 2 - FC Eschenbach 1  3:6  (1:2)

60 Zuschauer

Andi Müller war der Hauptprotagonist im zwetletzten Spiel der Saison. Nachdem er in der ersten Halbzeit zuerst viermal aus aussichtsreicher Position scheiterte, gelangen ihm zwischen der 35. und 52. Minute die ersten drei Treffer der Eschenbacher. Nach dem schmeichelhaften Führungstreffer der Einheimischen waren die Tore von Müller wichtig, um den Auswärtssieg realisieren zu können. Beim ersten Tor schob er den Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Beim zweiten Tor liess Yves Helbling seine Klasse aufblitzen, indem er den Ball Müller perfekt in den Lauf spielte und dieser kurz vor dem Pausenpfiff eiskalt versenkte. Fünf Minuten nach der Pause dann der dritte Streich von Müller, als er einen langgezogenen Diagonalball herrlich mitnahm und mit der Picke ins lange Eck einschoss. Linth liess in dieser Phase des Spiels etwas nach, was der zur Pause eingewechselte Stojanov mit zwei weiteren Toren ausnützte. Sein persönlich zweites Tor war eine Augenweide: Die Flanke von Sandro Meier drosch er volley aus 12 Metern in den Netzhimmel (75. Minute). Auch Gojani kam noch zu seinem Tor, als er den Querpass von Stojanov nur noch einzuschieben brauchte.

Mit dem heutigen verdienten Sieg holte sich Eschebach definitiv den dritten Schlussrang in der Tabelle. " Ich bin darüber sehr glücklich und froh, hatten wir doch in der Vorrunde ein paar bange Momente, knapp über dem Abstiegsstrich, zu überstehen. Wir haben aber dazumal grosse Leidenschaft bewiesen und in den letzten 16 Spielen nur noch zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Im letzten Spiel der Saison empfangen die Eschenbacher den Absteiger Eschlikon zu Hause. Man möchte sich dann mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden.

Eschenbach: Riget, Dürst, Nyangpo, Grob, Keller, S. Meier, D. Meier, Y. Helbling. T. Helbling, Brunner, Müller (Stojanov, Gojani, Halimi, Steiner)

Hauptsponsoren, Ausrüster und Partner des FCE